Herzlich willkommen!

Der Chorus Crescendo ist der Kirchenchor in der kath. Kirche St.Katharina von Siena, Fällanden. Das Repertoire des Chors reicht von klassischen bis zu zeitgenössischen Werken, teils wenig bekannten.

Wir proben wieder! Nach der CORONA-bedingten Pause dürfen wir jetzt wieder proben. Bis auf weiteres findet zwar noch kein Gottesdienst mit Chorbegleitung statt. Wir freuen uns auf die Zeit danach.

zum Vergrössern in Text klicken

Organisation:

Präsident/in: vakant

Vizepräsident: Thomas Aepli

Aktuarin: Michèle Wenger

Kassierin: Carmen Mathieu Michel

Silvia Friedli

Heidi Bucher

Maestra: Fides David

Organistin: Mariko Takahashi Garcia

Präses: Luis Varandas


Webmaster: Thomas Aepli

Chronik Chorus Crescendo Fällanden, gegründet 1992

Diese Übersicht enthält nur die wichtigsten Eckwerte unserer Aufführungen. Die vollständige Liste findet man oben unter der Rubrik „Aufführungen“.

1990/1991 Gesangsfreudige tun sich als ad hoc-Gruppe zusammen, um unter der Leitung von Alex Eugster zur Verschönerung der Gottesdienste an Festtagen beizutragen.

1992 12.01.1992 Gründung des „Chorus Crescendo“ in Fällanden.
Crescendo wird abgeleitet vom 1. Kirchenprojekt von Peter Prader, ist aber auch Sinnbild für „Wachsen“/“Steigern“.
Franz Pfulg ist erster Präsident, Alex Eugster Dirigent.
Erstes Probeweekend in Feldis, Schutzengelmesse von A. Lipp an Ostern und Franziskusmesse von J.B. Hilber an Weihnachten.

1993 Gesang an der Hochzeitsmesse von Hanspeter und Tiziana Piperata wird verbunden mit einer eintägigen Chorreise an den Sihlsee.
Missa brevis in F von J. Haydn am Weihnachtstag.

1994 Erstmaliger Auftritt in der Pfarrkirche Dübendorf.
Einweihung der neuen Chorfenster in Fällanden.

1995 Auftritt mit der Musikgesellschaft Fällanden.

1996 Wir erinnern uns gerne an das bayerische Geburtstagsfest von Irmgard Bichler.
Unvergessliche Chorreise in die Steiermark anlässlich der silbernen Hochzeit von Vreni und Orest Vielguth.
Unsere langjährigen Mitglieder Edith Wittmann und Walter Egger heiraten in unserer Kirche St.Katharina von Siena. Wir verschönern den Anlass mit unserem Gesang.

1997 Teilnahme am Gesangsfest in Wangen: Prädikat ausgezeichnet!
Probeweekend in Giswil mit bleibender Erinnerung an den geselligen Abend. Schacher-Seppli war auch dabei!
Chor- und Orgelkonzert in Fällanden.

1998 Zweitägige Chorreise ins Wallis mit Auftritt in der ehrwürdigen Kirche von Glis und feinem Raclette in Bellwald.
Feierliche Ablösung von Franz Pfulg durch die neue Präsidentin Vreni Vielguth.

1999 Chor- und Orgelkonzert in Fällanden.
Wir singen an der Primiz von H. Betschart in Kriens. Feiner Ausklang des Tages auf dem Bürgenstock. Teilnahme an der Feier des neugewählten Kantonsratspräsidenten R. Hirt mit einem von Irmgard Bichler gestalteten „so ein Tag!“ .
Wir bereichern das Nachmittagsprogramm an der 75-Jahr-Feier des Kirchenchor Cäcilia Dübendorf.
Teilnahme am Bezirksgesangsfest in Pfäffikon ZH.

2000 Ostern: Intradenmesse (bearbeitet von F. Limbacher) von J. Pezel mit Orgel und 4 Bläsern.
Chorreise nach Grub/SG mit Teilnahme am Gottesdienst. Besichtigung der Wetterstation Säntis.
Wir singen an der Hochzeit von Christian und Judith Tobler in der Busskirche.
Konzert im Rahmen des Orgeleinweihungszyklus mit Alphornbegleitung durch Christa Walss.
Wir bedauern den Tod unseres langjährigen Mitglieds Rose-Maria Materok.

2001 Ostern: Kleine Festmesse von P. Huber.
10-jähriges Jubiläum von St. Katharina mit Intradenmesse (bearbeitet von F. Limbacher) von J. Pezel mit Orgel und 4 Bläsern.
Teilnahme am Bezirksgesangsfest Schwerzenbach: Prädikat sehr-gut
Weihnachten: Tollite Hostias von C. Saint-Saëns und Missa Brevis Nr.7 in C von C. Gounod

2002 10 Jahre Chorus Crescendo!
Ostern: Missa brevis in F von W.A. Mozart.
Jubiläumskonzert zusammen mit Accento Musicale Zürich.
Chorreise an die schwäbische Barockstrasse nach abwechslungsreichem Rahmenprogramm von Egger/Bischof. Weihnachten: Mitternachtsmesse mit dem deutschen Ordinarium von W. Trapp und „Ein Kind ist uns geboren“ von H. Schütz, der uns sehr gefordert hat!

2003 Franz Pfulg wird an der GV mit grossem Applaus zum Ehrenpräsidenten gewählt.
Probeweekend in Fällanden mit Hauptthema Spatzenmesse von W. A. Mozart
Wir bedauern den Tod unseres langjährigen Mitglieds Annelies Müller.

2004 Unvergessliche Probe der Spatzenmesse von W. A. Mozart mit Hugo Dudli.
Ostern: Aufführung der Spatzenmesse von W. A. Mozart mit Orchester und Solisten.
Das Konzert mit Schwerpunkt Spatzenmesse von W. A. Mozart in der Kirche St. Katharina findet grossen Anklang.
Wir singen an der Hochzeit von Nadja und Manfred Bross in Dübendorf.
Die Chorreise ins Südtirol mit Standort Klobenstein ist trotz anfänglicher Autopanne ein bleibendes Ereignis. Sowohl die altertümliche Orgel als auch der fröhliche Abend mit der singenden Wirtin bleiben in Erinnerung.
Weihnachten: Messe in C von A. Bruckner
Unser früheres Mitglied Adamina Wirth sowie Kurt Hauri sind leider verstorben. Kurt Hauri entwarf unter anderem das Signet unseres Chors.

2005 Nach der Aufführung in Dübendorf nehmen wir die Messe in C-Dur von A. Bruckner sowie die Messe „Dona nobis pacem“ von G. B. Casanova als CD auf.
Wir gratulieren dem 100 Jahre alt gewordenen Männerchor Fällanden.
Wir singen an der Hochzeit von Daniela Eugster.
Weiteres Probeweekend in Feldis und Grillparty mit dem Cäcilienverein. Wir singen „Dona nobis Pacem“ von G. B. Casanova und geben ein Ständchen auf dem Dorfplatz mit romanischen Liedern.
Wir müssen leider für immer von unserm unvergessenen Franz Pfulg Abschied nehmen. Er bleibt uns als flotter und geselligen Kamerad in bester Erinnerung.
Kirchenkonzert mit der Musikgesellschaft Fällanden in überfüllten Räumen Erstaufführung der Messe „Juchzed und singed“ von P. Roth zusammen mit den Geschwistern Küng an Weihnachten. Es war eine Augen- und Ohrenweide!

2006 „Ehre sei Gott“ deutsches Ordinarium von W. Trapp mit Begleitung der Dombläser St. Gallen im ehrwürdigen Grossmünster. Gesang und auch die Predigt von Pfarrerin K. La Roche bleiben in wacher Erinnerung.
Zum Abschied von Pfarrer J. Hug führen wir „Juchzed und singed“ von P. Roth zusammen mit den Geschwistern Küng in Dübendorf auf. Der sonst eher nüchterne Pfr. Hug ist begeistert. Am gleichen Nachmittag nehmen wir die CD auf, die noch heute gefragt wird.
Erster Teil des Abschiedskonzerts von Alex Eugster in der reformierten Kirche in Dübendorf. Abschiedskonzert von Alex Eugster in der Kirche St. Katharina Fällanden mit Stabübergabe an Fides David. Alex Eugster war über 15 Jahre ein strenger Lehrer und guter Kamerad. Er bleibt uns als Lead-Tenor glücklicherweise erhalten.

2007 Ostern: Missa brevis in F. Dur von J. Haydn mit Solisten und Streicher.
Zum 100. Jahrestag der Musikgesellschaft Fällanden singen wir die Notturni 1-4 von W. A. Mozart.
Einladung der Dombläser nach St. Gallen. Auftritt in der Kathedrale und insbesondere auch die Begleitung durch die Dombläser und den Organisten Willibald Guggenmoss waren eine Wucht. Das zweitägige Rahmenprogramm von Walter Egger war perfekt organisiert.
Unser langjähriger Seelsorger Beat Schlauri geht in den Ruhestand. Wir singen zu seinen Ehren.
Alex Eugster erhält den Goldenen Violinschlüssel. Es ist eine grosse Ehre für ihn und die ganze Gemeinde. Würdiger Festakt in der Kirche und feierlicher und fröhlicher Abschluss in der Zwicky-Fabrik mit musikalischen Leckerbissen. Der Chor ist wesentlich an der Organisation des Anlasses beteiligt.
Am Weihnachtstag gelangt die Missa ad fugam von G.P. Palestrina zur Aufführung. Dieser hatte uns vorerst zünftig gefordert! Holzbläser und Elisabeth Pfulg zauberten weihnachtliche Klänge in die Kirche.

2008 Weihe unserer Vereinsfahne, die ganz durch Gönner und Freunde ermöglicht wurde. Doppelchörige Musik von Chorus Crescendo und Kirchenchor Cäcilia von Dübendorf begleiten den Anlass. Unterstützende Bläser der Musikgesellschaft Fällanden und Fahnendelegationen sind dabei. Selbstverständlich durfte auch ein Apéro riche nicht fehlen. Die Werke „Jauchzet dem Herren“ von H. Schütz und „Nun danket alle Gott“ von J. Pachelbel werden in der Pfarrkirche Dübendorf wieder aufgeführt.
Wir bedauern den Tod von Maria Hauri.
Am Cäcilienfest führen etwa 65 Sänger und Sängerinnen als Abschluss eines Projekts Gospellieder auf. Die Platzierung rund um den Altar war eine logistische Herausforderung. „Navidad Nuestra“ von A. Ramirez an Weihnachten. Spanisch bei Kerzenlicht, welche Herausforderung! Es wurde nach Zugaben gefragt, und dies an einer Mitternachtsmesse!

2009 Ostern: Messe in A-Dur von J. Rheinberger.
Wir bedauern den Tod unseres langjährigen Mitglieds Agnes Schenker.
Die Nigunim (Gebete ohne Worte) gelangen erstmals zur Aufführung.
Eintägige Chorreise mit der Dampfeisenbahn über die Furka und Singweekend im ehrwürdigen Schloss Wartensee am Rorschacher Berg.
Fällanden trifft Fällanden: Wir verkaufen Älpler-Maccaroni wie verrückt.
Höhepunkt des Vereinsjahrs ist das Konzert mit der Musikgesellschaft Fällanden. Konzert sowie Apéro erzielten grossen Beifall.
Letzter Höhepunkt des Jahres. Weihnachten: „Gloria in D-Dur“ von A. Vivaldi mit Solisten, Streichern und Trompete.

2010 Am Katharinenfest singen wir wieder Lieder aus Taizé.
8-stimmig aus der deutschen Liturgie von Mendelsohn in Fällanden und Dübendorf.
Zweitägige Chorreise ins Elsass mit Besuch der ehrwürdigen Kirche in Ronchamp von Le Corbusier.
Der wieder auf 60 Mitglieder erweiterte Chor probt eifrig die Gospel mass von R. Ray.
Grossartiger Auftritt an Weihnachten mit der Gospel mass von R. Ray mit Schlagzeug, Klavier und Tenor Viktor.

2011 Offenes Singen in Pfaffhausen im Rahmen des Pfarreijubiläums.
Feierlicher Festgottesdienst mit der Gospel mass von R. Ray.
Wir empfangen die Musikgesellschaft Fällanden nach dem Auftritt am Eidgenössischen Musikfest.
Die kleine Orgelmesse von J. Haydn schliesst das Jahr ab.
Wir tragen unser ehemaliges Mitglied Karl Wirth zu Grabe.

2012 GV vom 1. Februar 2012: Markus Mathieu übernimmt das Präsidium

Vreni Vielguth legt ihr Amt als Präsidentin nach über 14-jähriger Tätigkeit nieder. Ihr engagiertes Wirken wird mit anhaltender „standing ovation“ verdankt. Das Zeitalter „nach Vielguth“ soll mit Markus Mathieu überbrückt werden. Er stellt sich ad interim für zwei Jahre als Präsident zur Verfügung.
An Ostern singen wir die Messe in C-Dur von Anton Bruckner.
Anfangs September Probeweekend in Wislikofen.

Am 22. September findet das Jubiläum 20 Jahre Chrorus Crescendo mit Werken von W:A. Mozart, César Frank und Gabriel Fauré statt, am 30. September dann die Jubiläumsmesse.
Am Heilig Abend singen wir die Missa bervis in F von Joseph Haydn.

2013 An Ostern kommt die Missa dona nobis pacem von J.B. Casanova zur Aufführung.
Zweimal (in Fällanden und Dübendorf) singen wir die Schutzengelmesse von A. Lipp.
Verschiedene Blessings and Praises verschönern einige Gottesdienste.
Am Cäcilienfest singen wir die Messe breve von Charles Gounod.

Die 2-tägige Chorreise führt nach Freiburg i.B. und durch den Schwarzwald.
Ein Höhepunkt ist der Weihnachtsgottesdienst mit der Toggenburger Messe „Juchzed und singed“ von Peter Roth, zusammen mit der Appenzeller Streichmusik Geschwister Küng.

2014 Im Vorstand gibt’s Wechsel: Katharina Klee übernimmt das Präsidium.
An Ostern kommt die Missa in D von Antoinio Caldara zur Aufführung.
Einige Gottesdienste sind musikalisch geprägt nach den Wünschen des Pfarreileiters Meinrad Furrer, der die Gemeinde mit einem Abschiedsgottesdienst am 6. Juli verlässt: John Rutter, Oosterhuis/Huibers und andere.
Am Begrüssungsgottesdienst für die neue Pfarreileiterin Cordula Napieraj vom 14. September singen wir verschiedene deutschsprachige Werke, an Allerseelen die Deutsche Trauermasse D621 von Franz Schubert.
Ein spezielles Werk, die Misa Criolla von Ariel Ramirez, wird als offenes Chorprojekt mit gut 60 Sängerinnen und Sängern eingeprobt und kommt in der Heilig Abend Messe zur Aufführung; zusammen mit zwei Solisten und vier Instrumentalisten. Vielen hat’s gefallen, andere fandes es nicht so weihnächtlich (untraditionell).

2015 Jeden Mittwoch bereiten wir uns mit Proben auf unsere Auftritte vor. Sporadisch trifft man uns auch am Fällander Markt, wo wir abwechselnd zum Dorfverein die Kaffeestube betreiben. Der Geselligkeit dienen unsere monatlichen Höcks und auch die Reisen, die wir meistens mit einem Auftritt am Zielort verbinden. Wie bei den meisten Vereinen geht auch die Überalterung nicht an uns vorbei. Vor allem Nachwuchs bei den Männerstimmen wäre herzlich willkommen.

2016 Wir durften nach dem altersbedingten Rücktritt unserer Organistin Elisabeth Pfulg neu Mariko Garcia begrüssen: Herzlich willkommen! Mariko hat sich und ihr Können bereits mehrfach sehr zur Freude Aller eingebracht. Ein Höhepunkt des Vereinsjahres war bestimmt der Besuch des grossartigen Konzerts „Die Jahreszeiten“ von Haydn in der Tonhalle in Zürich. Als Chor blieben wir durch das ganze Jahresprogramm „auf dem Teppich“ und zeigten eine unseren Möglichkeiten entsprechende konstante Leistung, durch alle Aufführungen in einer fast vollständigen Besetzung.

Ostern: Missa brevis von Anton Diabelli; Mai: Katharinafest, gleichzeitig 25-Jahre Jubiläum unserer Kirche: „Missa brevis in f“ von Joseph Haydn; Weihnachten: In der Mitternachtsmesse um 23.00 Uhr singt der Chorus Crescendo die „Missa Festiva“ von Colin Mawby, „Tollite hostias“ von Camille Saint-Saens, „Quem vidistis“ von Josef Alois Holzmann und „Hört der Engel grosse Freud“ von Felix Mendelssohn.

2017 25 Jahre Chorus Crescendo / 10 Jahre Maestra Fides David

Vor allem zwei Jubiläen haben das Jahr 2017 geprägt. Zunächst freuten wir uns anlässlich der GV, dass Fides David unseren Chor bereits 10 Jahre erfolgreich geleitet hat und gedenkt, dies auch weiterhin zu tun. Dann setzte das 25-Jahr Chorjubiläum einen Höhepunkt in den Sommer: Wir genossen zusammen zwei wunderbare Tage auf unserem ausgedehnten Ausflug in den Jura und auf den Neuenburger- und Murtensee, mit Tagesdestination Grand Hotel Les Rasses in Les Rasses und Mittagessen am Sonntag im Restaurant des „Murtenhofs“ in Murten,. Wetter gut – Stimmung gut!

Am Samstag, 26. August 2017 Party zum 80sten Geburtstag von Alex Eugster im Restaurant Rossweid in Gockhausen mit ilustrer Gästeschar und musikalischer Unterhaltung.

Würdig dann auch der Festgottesdienst zum 25-Jahr Chorjubiläum am Sonntag, 1. Oktober 2017 mit der „Spatzenmesse“ von W.A. Mozart.

Am Weihnachtsgottesdienst singen wir die Missa brevis op.1.6. von A. Diabelli.

2018 Das 2018 wird als harmonisches Vereinsjahr in die Bücher eingehen. Sowohl bei den Proben als auch bei unseren Auftritten haben wir uns auf unsere Qualitäten fokussiert und einen gepflegten Gesang geübt.

Gesangliche Höhepunkte: Im März ökumenischer Gottesdienst mit Charles Gounod. Ostern: Messe in A-Dur von Josef Rheinberger. Weihnachten: Pastoralmesse von Alois Bauer.

Leider müssen wir im Mai den Tod unserer langjährigen Chorsängerin Waltraud Körner betrauern.

Im Juli unternimmt der Chor einen Tagesausflug nach Lindau mit Stadtführung „Lindau sprichwörtlich erleben“.

2019 Einige wenig bekannte Werke hat Fides als Überraschung bereit gehalten, zum Beispiel das berührende „Dona nobis pacem“ von Mary Lynn Lightfoot und auch die unbekannte Missa a3 von J.W. Kalliwoda. Auch bekannte Werke wie die „Schutzengelmesse“ von Alban Lipp und Léo Delibes‘ „Messe brève“ kamen zur Aufführung. Der Höhepunkt des Jahres war bestimmt die „Toggenburgermesse Juchzed und singed“ von Peter Roth, die wir am Weihnachtstag mit stilechter Begleitung überzeugend sangen.

2020 Veränderungen im Vereinsvorstand: Die bisherige Präsidentin Katharina Klee gibt ihr Amt ab. Leider kann an der GV2020 kein Nachfolger / keine Nachfolgerin gefunden werden. Das Amt bleibt vakant. Die bisherige Aktuarin Nadja Bross gibt ihr Amt ebenfalls ab. Neu in den Vorstand bestellt werden mit Applaus Silvia Friedli und Heidi Bucher.

Wechsel bei den Revisoren: Neu werden Barbara Rohner und Nadja Bross als Revisorinnen amten

Unser Chor freut sich über jeden Interessenten/jede Interessentin! Wir heissen Sie im Chorus Crescendo willkommen, mit oder ohne Vorkenntnisse im Gesang. Wir singen 4-stimmig (Sopran, Alt, Tenor, Bass). Der Chor ist offen für alle, welche Freude am Singen haben. Die Offenheit gilt auch bei den Glaubensrichtungen.

Der Eintritt in den Chor ist jederzeit möglich. Kommen Sie doch einfach einmal zu einer Probe vorbei oder melden Sie sich bitte unter info@choruscrescendo.ch, bei einem Vorstandmitglied oder direkt bei unserer Maestra Fides David.


fides.david@kath-dfs.ch
Telefon: 043 355 57 53

Singproben:
Wir proben jeden Mittwochabend von 19:45h bis etwa 21:30h im Saal des Pfarreizentrums St.Katharina in Fällanden, Sunnetalstr. 4.

unser Bankverbindung lautet:

  • UBS AG 8098 Zürich
    Chorus Crescendo
    Froeschbach 58
    8117 Fällanden

    IBAN: CH28 0022 2222 8145 4901 Q  

    e-Banking: bitte „Bankzahlung Inland“ verwenden

  • oranger EZ-Schein: Konto 01-145-6 

Impressum

Konzeption / Programmierung:
Chorus Crescendo, Fällanden (siehe Menupunkt Kontakt), basierend auf WordPress


Bildmaterial
Chorus Crescendo, Fällanden


Nutzungsbedingungen

Mit der Betrachtung dieser Website und den einzelnen Seiten davon bestätigen Sie die nachfolgenden Bestimmungen über die Benutzung der Website und der auf dieser Website zur Verfügung gestellten Information gelesen und verstanden zu haben und stimmen diesen zu.

In jedem Webbrowser ist es möglich, die Speicherung von Cookies auf dem Endgerät generell zu verhindern, was dann bestimmte Funktionen der Seite verhindert. Dieser Vorgang ist in der Hilfe-Funktion des jeweiligen Webbrowsers beschrieben.

Diese Webseite verwendet keine Werbe- und Analysedienste (wie z.B. Google Analytics, usw.) .


Haftungsausschluss

Inhalt des Onlineangebotes:
Der Chorus Crescendo übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Chrous Crescendo, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Verweise und Links:
Direkte oder indirekte Verweise auf fremde Internetseiten liegen ausserhalb des Einfluss- und Verantwortungsbereiches des Chorus Crescendo. Deshalb ist er nicht für den Inhalt von Seiten, welche auf die Website des Chors verweisen und für Websites, auf welche die Website des Chors verweist, verantwortlich.  Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart angebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.


Datenschutz
Datenerhebung:
Soweit innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Angabe dieser Daten seitens des Nutzers ausdrücklich auf freiwilliger Basis.

Kommunikation:
Aus technischen Gründen ist die Kommunikation über E-Mail wie auch der Besuch dieser Website weder vertraulich noch sicher. Mit der Zusendung von Informationen per mail an den Chorus Crescendo stimmen Sie ausdrücklich zu, dass Ihnen (vertrauliche) Informationen ebenfalls per E-Mail übermitteln werden dürfen.

Statistische Erhebungen:
Server-Log-Dateien:
Bei jeder Verbindung mit unserem Webserver Webland AG, Münchenstein protokolliert und speichert dieser bestimmte technische Daten in der Schweiz. Zu diesen Daten gehören die IP-Adresse und das Betriebssystem Ihres Geräts, die Daten, die Zugriffszeit, die Art des Browsers sowie die Browser-Anfrage inklusive der Herkunft der Anfrage (Referrer). Dies ist aus technischen Gründen erforderlich, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Webland AG schützt diese Daten mit technischen und organisatorischen Massnahmen vor unerlaubten Zugriffen und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Urheberrecht:
Alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf einer ausdrücklichen vorgängigen schriftlichen Zustimmung des Chorus Crescendo.

© 2020 Chorus Crescendo, Fällanden